Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 2024 Audi BMW Bosch Ergebnis F1 Ferrari FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    Formel 1 – Monaco – Button auf Pole – BMW enttäuscht

    Von Sascha Kröschel | 24.Mai 2009

    WM-Tabellenführer Jenson Button auf Brawn-Mercedes sicherte sich im Qualifying zum GP Monaco die Pole-Position vor Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen und Teamkollege Barrichello.

    Die BMW Sauber F1 Team Piloten Nick Heidfeld und Robert Kubica kamen im Qualifying zum Großen Preis von Monaco nicht über die enttäuschenden Plätze 17 und 18 hinaus.

    Nick Heidfeld: Das ist natürlich extrem enttäuschend. Wir haben nach den Trainings am Donnerstag einige Änderungen vorgenommen und sogar nochmals einiges nach dem Training heute früh umgebaut, obwohl das so kurz vor dem Qualifying ja immer ein bisschen risikoreich ist. Aber wir wussten schon, dass wir nicht viel zu verlieren hatten. Tatsächlich war die Veränderung eher ein Rück- als ein Fortschritt für mich, aber das war jetzt auch nicht mehr entscheidend. Es ist frustrierend, wenn man hier absolut am Limit fährt und in jeder Ecke alles riskiert, was gerade hier extrem ist, und es trotzdem nichts bringt. Wir wissen derzeit nicht, was faul ist. In Barcelona hatten wir einen Schritt nach vorn gemacht, aber hier sind wir meilenweit entfernt von unseren Erwartungen.

    Platz   Fahrer  Fahrzeug
    1.   J. Button  Brawn-Mercedes
    2.   K. Räikkönen  Ferrari
    3.   R. Barrichello  Brawn-Mercedes
    4.   S. Vettel  Red Bull-Renault
    5.   F. Massa  Ferrari
    6.   N. Rosberg  Williams-Toyota
    7.   H. Kovalainen  McLaren-Mercedes
    8.   M. Webber  Red Bull-Renault
    9.   F. Alonso  Renault
    10.   K. Nakajima  Williams-Toyota
    11.   S. Buemi  STR-Ferrari
    12.   N. Piquet  Renault
    13.   G. Fisichella  Force India-Mercedes
    14.   S. Bourdais  STR-Ferrari
    15.   A. Sutil  Force India-Mercedes
    16.   N. Heidfeld  BMW-Sauber
    17.   L. Hamilton  McLaren-Mercedes
    18.   R. Kubica  BMW-Sauber
    19.   J. Trulli  Toyota
    20.   T. Glock  Toyota

     

    (Quelle: BMW-Motorsport)

    Topics: Motorsport |