Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Hours 24 Stunden 24h 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    Rallye Dakar 2011: 9. Etappe – Volkswagen Dreifachsieg

    Von Sascha Kr├Âschel | 12.Januar 2011

    Die Volkswagen Werksfahrer sorgen mit ihrem Dreifach-Etappensieg weiterhin f├╝r Hochspannung an der Spitze der Rallye Dakar: Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk (Q/D), die die Gesamtwertung im Race Touareg nach neun Etappen vor Carlos Sainz/Lucas Cruz (E/E) anf├╝hren, lieferten sich mit ihren spanischen Teamkollegen ein Duell um Sekunden. Mit seinem f├╝nften Etappensieg r├╝ckte Sainz nach dem F├╝hrungsverlust vom Vortag wieder bis auf 3.18 Minuten an den Spitzenreiter heran ÔÇô ein Minimalwert nach ÔÇ×DakarÔÇť-Ma├čst├Ąben.

    Die Tagespr├╝fung der Rallye Dakar f├╝hrte rund um Copiap├│. Zun├Ąchst lag Al-Attiyah, der Rallye-Profi aus Katar, vorn. Er musste die Strecke als Vortagessieger er├Âffnen. Ungl├Ąubige Mienen dann nach 63 Wertungs-Kilometern: Am zweiten Kontrollpunkt herrschte auf die Sekunde Gleichstand zwischen den Favoriten. Dann zog Sainz davon und gewann mit 1.56 Minuten Vorsprung. Ein Reifenschaden lie├č Nasser Al-Attiyah in der Folge weiter zur├╝ckfallen, doch der Araber nutzte seine F├Ąhigkeiten als D├╝nenexperte, um die L├╝cke zu Sainz wieder zu verringern. Damit hat der dieselgetriebene Race Touareg acht der bislang neun Tageswertungen der Rallye Dakar f├╝r sich entschieden. In der Gesamtwertung liegt Volkswagen seit Beginn der Rallye ununterbrochen vorn.

    Die neunte Wertungspr├╝fung wurde von urspr├╝nglich 235 auf 207 Kilometer L├Ąnge verk├╝rzt. Sie bot dennoch die „Dakar“-typische Abwechslung im Terrain: Fester Sand und D├╝nenpassagen mit Kamelgras-Bewuchs zu Beginn, steinige Schotter-Passagen mit der Kreuzung ausgetrockneter Flussbetten im Mittelsektor und erneut sandige D├╝nnenquerungen zum Finale bildeten den Charakter dieser Wertungspr├╝fung. Viele Schl├Ąge sch├╝ttelten die Fahrer durch, die unisono die physischen Anstrengungen hervorhoben. O-Ton Timo Gottschalk, Beifahrer von Nasser Al-Attiyah: „Heute tut mir wirklich alles weh.“

    Wussten Sie, dass …

    … die Rallye Dakar mit dem Halt in Copiap├│ dort gastiert, wo Mitte Oktober 2010 mit der Rettung von 33 verungl├╝ckten Bergleuten eine Sternstunde Chiles stattfand? Eine der w├Ąhrend der gegl├╝ckten Befreiung aus 700 Metern Tiefe eingesetzten Rettungskapseln bildete den Mittelpunkt des „Dakar“-Biwaks: die „F├ęnix 3“.

    … die neunte Etappe der Rallye Dakar f├╝r die Mechaniker der eigentliche Ruhetag ist? Erstmals verbleibt der „Dakar“-Tross dank der Wertungspr├╝fung mit Start und Ziel in Copiap├│ an Ort und Stelle. Vorteil: Kein Bew├Ąltigen einer Service-Route ├╝ber hunderte Kilometer. Der sogenannte Ruhetag vor drei Tagen in Arica stellte dagegen den bisher arbeitsreichsten Tag der Service-Crews dar.

    Stand nach Etappe 9

    1. Al-Attiyah/Gottschalk (Q/D); Volkswagen Race Touareg
    2. Sainz/Cruz (E/E); Volkswagen Race Touareg
    3. de Villiers/von Zitzewitz (ZA/D); Volkswagen Race Touareg
    4. Peterhansel/Cottret (F/F); BMW X3 CC
    5. Miller/Pitchford (USA/ZA); Volkswagen Race Touareg
    6. Holowczyc/Fortin (PL/B); BMW X3 CC
    7. Leal dos Santos/Fiuza (P/P); BMW X3 CC
    8. Lavieille/Polato (F/F); Nissan Proto
    9. Spinelli/Haddad (BR/BR); Mitsubishi Racing Lancer
    10. Kahle/Sch├╝nemann (D/D); Buggy SMG

    Und so geht’s weiter ÔÇŽ

    Mittwoch, 12. Januar: Auf dem Weg nach Chilecito stellen sich den Volkswagen Teams und ihren Gegnern die ber├╝chtigten wei├čen D├╝nen in der N├Ąhe der argentinischen Stadt Fiambal├í in den Weg. Fahrerische F├Ąhigkeiten sind ebenso gefragt wie eine fehlerfreie Navigation, um den Etappen-Zielort „Klein Chile“, der von der Sierra de Famatina im Westen und der Sierra Velasco im Osten ges├Ąumt wird, als Tagessieger zu erreichen.

    Die Rallye Dakar im TV

    12. Januar 2011
    00:50-01:15 Uhr Eurosport Highlights 09. Etappe (Wiederholung)
    06:00-07:30 Uhr RTL RTL Punkt 6
    08:45-09:15 Uhr Eurosport Highlights 09. Etappe (Wiederholung)
    18:45-19:03 Uhr RTL RTL aktuell
    20:15-20:45 Uhr Eurosport Zielankunft 10. Etappe live
    23:00-23:30 Uhr Eurosport Highlights 10. Etappe

    13. Januar 2011
    01:05-01:30 Uhr Eurosport Highlights 10. Etappe (Wiederholung)
    06:00-07:30 Uhr RTL RTL Punkt 6
    08:35-09:00 Uhr Eurosport Highlights 10. Etappe (Wiederholung)
    12:00-14:30 Uhr RTL RTL Punkt 12
    18:45-19:03 Uhr RTL RTL aktuell
    20:15-20:45 Uhr Eurosport Zielankunft 11. Etappe live
    23:00-23:30 Uhr Eurosport Highlights 11. Etappe

    Topics: Motorsport |