Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Hours 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 2024 Audi BMW Bosch Ergebnis F1 Ferrari FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    Porsche Supercup 2011: Vorschau 2. Lauf beim Formel-1-Rennen in Barcelona

    Von Sascha Kröschel | 13.Mai 2011

    Porsche Supercup Istanbul 2011 EngelhartNach dem spannenden Saisonauftakt in Istanbul mit dem Ăśberraschungssieg von Christian Engelhart ist der Porsche Supercup am 22. Mai 2011 auf dem Circuit de Catalunya zu Gast. 23 Porsche 911 GT3 Cup starten auf dem 4,655 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs vor den Toren Barcelonas zum zweiten Saisonrennen des internationalen Markenpokals.

    Einer der Titelfavoriten, die sich am Bosporus hinter dem Auftaktsieger anstellen mussten, ist sein britischer Teamkollege Nick Tandy. Der Vizemeister des Vorjahres, dem seine Fahrerkollegen in einer Umfrage vor dem Saisonstart die besten Meisterschaftschancen attestierten, freut sich auf den Circuit de Catalunya. „Es ist eine sehr anspruchsvolle und sehr interessante Strecke“, sagt der Zweite von Istanbul. „Eine Schlüsselrolle spielen sicherlich die Reifen, vor allem in den sehr schnellen Kurven. In der technisch schwierigen Sektion vor der Start-Ziel-Geraden kostet der kleinste Fehler sehr viel Zeit, die man kaum noch aufholen kann.“

    Der Österreicher Norbert Siedler vom VELTINS Lechner Racing Team, der in Istanbul als Dritter ins Ziel kam, feierte im Vorjahr in Barcelona seinen ersten Sieg im Porsche Supercup. Sein Teamkollege René Rast (Steyerberg) hat dagegen nicht die besten Erinnerungen an die katalanische Metropole: Wegen eines technischen Defekts war der spätere Meister im vergangenen Jahr schon nach der Einführungsrunde nur noch Zuschauer. Auch Sean Edwards denkt nicht gerne an Barcelona 2010 zurück: Der Brite vom Team Abu Dhabi by tolimit überquerte zwar als Erster die Ziellinie, kassierte wegen einer Kollision aber nachträglich eine Zeitstrafe und wurde nur als Zwölfter gewertet. Sein Ziel für die Rückkehr nach Spanien formuliert er in aller Kürze so: „Erster werden – und vor allem Erster bleiben.“

    Einer der Fahrer, die seinen Plan durchkreuzen könnten, kommt aus dem eigenen Lager: Jeroen Bleekemolen, der zweifache Supercup-Gewinner aus den Niederlanden, wurde in Istanbul hinter Sean Edwards und René Rast Sechster. In Barcelona soll es zumindest ein Platz auf dem Podium werden. Davon träumt auch Kuba Giermaziak. Der Pole vom VERVA Racing Team, wie Christian Engelhart im Vorjahr noch als Neuling im Porsche Mobil 1 Supercup unterwegs, sieht seinen siebten Platz im Auftaktrennen ebenfalls lediglich als Durchgangsstation auf dem Weg in die Spitze. Dass er über das dafür notwendige fahrerische Können verfügt, bestätigten ihm seine Kollegen: In der Umfrage, aus der Nick Tandy als Titelfavorit hervorging, lag er bei den Fahrern mit den besten Außenseiterchancen weit vorne.

    Topics: Formel 1, Motorsport |