Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N√ľrburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dakar Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr√ľne H√∂lle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N√ľrburgring N√ľrburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    Mika Häkkinen gibt Renncomeback im Mercedes-Benz SLS AMG GT3

    Von Sascha Kröschel | 1.November 2011

    Mika H√§kkinen f√§hrt als Gaststarter im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 im Intercontinental Le Mans Cup am 13. November in Zhuhai (China)Nun ist es offiziell, der ehemalige Formel 1- und DTM-Fahrer Mika H√§kkinen steigt beim Saisonfinale des Intercontinental Le Mans Cups (ILMC) am 13. November 2011 in Zhuhai (China) zum ersten Mal seit vier Jahren wieder ins Cockpit. Er startet beim 6-Stunden-Rennen gemeinsam mit dem letztj√§hrigen Mercedes-Benz DTM-Piloten CongFu Cheng und dem Deutschen Lance David Arnold im Mercedes-Benz SLS AMG GT3. Der Einsatz des Finnen findet im Rahmen seiner T√§tigkeit als Mercedes-Benz Markenbotschafter statt. Das Auto wird vom Kundenteam ‚ÄěCustomer Sports Team AMG China‚Äú eingesetzt.

    Sein bislang letztes Rennen fuhr H√§kkinen am 14. Oktober 2007 beim DTM-Finale in Hockenheim im AMG Mercedes C-Klasse. Insgesamt erzielte er zwischen 2005 und 2007 in 31 DTM-Rennen mit Mercedes-Benz drei Siege, drei Pole Positions und acht Podestpl√§tze. Von 1991 bis 2001 startete der Finne bei 161 Grand Prix in der Formel 1, ab 1995 beim Team McLaren-Mercedes. Am Steuer des Silberpfeils wurde H√§kkinen zwei Mal Formel 1-Weltmeister (1998 und 1999) und gewann 20 Grand Prix. Mit dem heutigen Mercedes-Benz DTM-Fahrer David Coulthard (2011 in der Deutsche Post AMG Mercedes C-Klasse) bildete H√§kkinen zwischen 1996 und 2001 die am l√§ngsten f√ľr ein Team gemeinsam aktive Fahrerpaarung der Formel 1.

    Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ist die Rennversion des legend√§ren Fl√ľgelt√ľrers f√ľr den Kundenmotorsport und wird mit Mika H√§kkinen erstmals in China starten. Das Auto bestritt im Jahr 2011 seine erste komplette Rennsaison, unter anderem im ADAC GT Masters, der VLN Langstreckenmeisterschaft N√ľrburgring sowie der FIA GT3 Europameisterschaft.

    Topics: Motorsport | Kommentare deaktiviert f√ľr Mika H√§kkinen gibt Renncomeback im Mercedes-Benz SLS AMG GT3