Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Hours 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 2024 Audi BMW Bosch Ergebnis F1 Ferrari FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    ADAC 24h-Classic: Drei starke Volkswagen bei Youngtimer Trophy

    Von Sascha Kröschel | 18.Mai 2012

    Mit drei Rennfahrzeugen startet Volkswagen Classic am kommenden Wochenende bei der ADAC 24h-Classic in der Youngtimer Trophy auf dem Nürburgring. „Wir haben etwas zu verteidigen“, stimmt Rolf Krogel, Teamchef von KWL-Motorsport, dem Einsatzteam von Volkswagen Classic, auf das Saison-Highlight in der Eifel ein. Im letzten Jahr konnten am Ende des dreistündigen Rennens auf dem legendären Nürburgring ein zehnter Gesamtrang und zudem ein Klassensieg eingefahren werden: Durchgesetzt gegen deutlich leistungsstärkere Konkurrenten hatte sich ein VW Golf I GTI.

    Ganz vorn dabei sein will das Team auch in diesem Jahr, allerdings mit einer anderen Fahrerpaarung: Stammpilot Heinz StĂĽber wechselt sich mit dem ehemaligen Tourenwagen-Ass und ausgewiesenen Nordschleifen-Kenner Klaus Niedzwiedz ab, um den Klassensieg zu verteidigen.

    Der Einsatzwagen wurde 2011 zum 35-jährigen Jubiläum des Golf GTI komplett neu aufgebaut und der Fan-Gemeinde beim traditionellen GTI-Treffen am Wörthersee präsentiert. Hierbei handelt es sich um einen äußerst seltenen Golf I GTI der damaligen Gruppe 4, dessen Oettinger-16V-Motor über 220 PS leistet. Im letzten Jahr errang der Wagen bei drei Renneinsätzen auch dreimal den Klassensieg. Für seinen Einsatz bei der diesjährigen ADAC 24h-Classic wurde der Wagen nochmals im Detail optimiert.

    Doch KWL-Motorsport setzt nicht nur auf den Erfolg mit dem GTI, sondern bringt mit einem Scirocco I in originaler Gruppe-2-Spezifikation von 1981 und einem Polo I von 1976 zwei weitere potenzielle Klassensieger an den Start. Insbesondere der Polo wird die VW-Fans an der Nordschleife begeistern, orientierte man sich bei der Lackierung des Ur-Polo doch am Design des neuen Polo R WRC, mit dem Volkswagen Motorsport im nächsten Jahr bei der Rallye-Weltmeisterschaft mitmischt.

    Das Vater-Sohn-Team Herbert und Michael Schmitz kämpft im Polo in der 1300er-Klasse um den Sieg. Der Scirocco geht mit Bernd Degner und Wilfried Schmitz auf Titeljagd in der Klasse bis 1.600 ccm Hubraum.

    Die seit 2009 im Rahmen des 24h-Rennens auf dem NĂĽrburgring veranstalteten ADAC 24h-Classic haben sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Auch in diesem Jahr werden wieder ĂĽber 180 Old- und Youngtimer um Positionen und Meisterschaftspunkte fahren. Am Donnerstag (17. Mai 2012) steht ab 11.30 Uhr das Qualifying auf dem Programm. Das Rennen startet am Freitag (18. Mai 2012) um 12.55 Uhr.

    Topics: 24h-Rennen |