Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 2024 Audi BMW Bosch Ergebnis F1 Ferrari FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters 2012: Zweiter Sieg fĂĽr Keilwitz / Alessi auf der Callaway Corvette

    Von Sascha Kröschel | 9.Juni 2012

    Am Samstag (09.06.2012) stand bei schönem trockenem Wetter das 1. Rennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring auf dem Programm. Durch das sehr kurze Quailfying am Freitag (08.06.2012) standen in der Startaufstellung die schnellen Teams / Fahrer auffallend weit hinten. Der Tabellenführer im ADAC GT Masters, die Corvette von Daniel Keilwitz und Diego Alessi, stand aber an der richtigen Position, dem ersten Startplatz. Nach dem Start konnte Alessi die Führung bis zum Boxenstop behaupten. Alessi in der Callaway Corvette war der erste, der die Box für den Pflichtstopp aufsuchte.

    Nachdem der Audi R8 LMS mit der Start–Nr. 22 am Freitag bereits Pech mit einem Unfall hatte, blieb das Pech auch im ersten Rennen an ihren Fersen. Das Fahrzeug erhielt eine Stop & Go Strafe, die aber nicht lang genug abgesessen wurde. Darauf folgt eine weitere Stop & Go Strafe.

    Nach den Boxenstops konnte sich die Corvette mit der Start-Nr. 28 Keilwitz / Alessi an der Spitze halten. An der zweiten Position fuhr der BMW Alpina B6 GT3 mit Dino Lunardi und Maxime Martin. Zehn Minuten vor Ende des Rennens musst der BMW allerdings an die Box mit einem Reifenschaden hinten rechts.

    Am Ende gewannen Daniel Keilwitz und Diego Alessi auf der Callway Corvette ihr zweites Rennen. Mit dem Sieg baut das Team die Tabellenführung aus. Zweiter wird der Ford GT (#38) von Lambda Performance mit Nico Verdonck und Jesse Krohn. Dritte wurden Sebastian Asch und Maximilian Götz im Mercedes SLS AMG vom Team MS Racing (#5).

    Bilder von der Veranstaltung am Sachsenring finden Sie hier !

    Topics: ADAC GT Masters |