Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    FIA GT: Afanasiev / Simonsen im HTP Mercedes SLS gewinnen im Hauptrennen am Slovakia – Ring

    Von Catharina Roosen | 18.August 2013

    Im Hauptrennen der FIA GT Serie auf dem Slovakiaring k├Ânnen sich Sergei Afanasiev und Andreas Simonsen ├╝ber einen Sieg freuen. Die beiden HTP-Fahrer gewannen das Rennen mit einem Vorsprung von 4,148 Sekunden vor dem Audi Duo Rene Rast und Niki Mayr Melnhof vom belgischen WRT Team. Das Schwester Auto (Audi R8 LMS) vom WRT Team mit der Startnummer 11 (Vanthoor / Ortelli) kam auf den dritten Platz.

    Das 60 Minuten Rennen fand unter komplett trockenen Bedingungen statt. Polesetter Sebastien Loeb musste schon in der ersten Runde aufgeben. Nach einer Kollision am Start fing der McLaren vorne links an zu brennen. Ursache f├╝r den Brand war ein Reifenschaden. Der gestrandete McLaren sorgte dann f├╝r die einzige Safety Car Phase im Rennen. F├╝r das HTP-Team war es nach Zandvoort (Day / Buhk) der zweite Sieg in einem Hauptrennen der FIA GT Serie.

    Das n├Ąchste Rennen der FIA GT Serie findet ende September (28.09-29.09.2013) in Navarra (Spanien) statt.

    Ergebnis Championship Rennen auf dem Slovakia-Ring:

    1. #2 HTPGRAVITY (Mercedes) Simonsen / Afanasiev
    2. #12 Team WRT (Audi) Mayr-Melnhof / Rast
    3. #11 AUDI-WRT (Audi) Ortelli / Vanthoor
    4. #13 AUDI-WRT (Audi) Sanstr├Âm / Stippler
    5. #21 BMW-BRASIL (BMW) Zonta / Jimenez
    6.#25 GRASSER-RT (Lamborghini) Proczyk / Baumann
    7. #10 LOEBRACING (McLaren) Zuber / Parisy
    8.#35 NISSAN RJN (Nissan) Reip / Buncombe
    9.#51 AF CORSE (Ferrari) Salaquarda / Onidi
    10.#28 SEYFFARTH (Mercedes) Chandhok/ Seyffarth
    11.#50 AF CORSE (Ferrari) Sdanewitsch/ Rugolo
    12.#7 RODRIVE (Lamborghini) Stumpf / Cunha

    Topics: FIA GT |