Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Audi startet mit Doppel-Pole in die Saison 2014

    Von Sascha Kr├Âschel | 25.April 2014

    Kelvin van der Linde sicherte sich den ersten Startplatz f├╝r das erste Rennen der Saison in Oschersleben am Samstag (26.04.2014) in einem spannenden Qualifying. Zwei Mal setzte sich der Audi-Pilot an die Spitze, wurde aber jeweils von Maximilian Buhk im Mercedes-Benz SLS und von Robert Renauer im Porsche geschlagen. Im dritten Anlauf reichte es dann zur Pole Position, doch die fiel denkbar knapp aus: Christian Engelhart unternahm im Porsche 911 nochmals einen Angriff auf den besten Startplatz, musste sich aber dem Audi-Piloten schlie├člich um knappe 0,002 Sekunden geschlagen geben. Renauer und Buhk starten am Samstag aus der zweiten Reihe. Die zwei Audi R8 von Florian Stoll und Stefan Wackerbauer sich Startreihe drei.

    Im Qualifying f├╝r das Rennen am Sonntag legte van der Lindes Teamkollege Ren├ę Rast dann nach, den ersten Startplatz musste sich der Audi-Pilot aber auch hart erk├Ąmpfen. Rast lieferte sich ein enges Duell um den ersten Startplatz mit seinem Teamkollegen Nicki Thiim und konnte sich schlie├člich durchsetzen. In der letzten Qualifyingrunde sprengte Ex-Champion Peter Kox das Audi-Duo in der ersten Startreihe und stellte seinen Lamborghini Gallardo in die erste Startreihe. Aus der zweiten Reihe gehen am Sonntag Thiim sowie Dominik Baumann im schnellsten BMW Z4 ins Rennen, dahinter starten Jaap van Lagen im Porsche 911 und Jens Klingmann in einem weiteren BMW.

    Eine Herausforderung liegt vor dem ehemaligen Formel-1-Vizeweltmeister Heinz-Harald Frentzen, der in einem Mercedes-Benz SLS AMG am Sonntag von Position 17 startet. Beim Versuch seine Rundenzeit zu verbessern drehte sich Frentzen von der Strecke und musste das Qualifying vorzeitig beenden. Der ehemalige Formel-1- und DTM-Pilot Markus Winkelhock startet im Audi R8 am Sonntag von Startplatz neun, der ehemalige DTM-Pilot Maro Engel beendete sein erstes Qualifying im ADAC GT Masters im Mercedes-Benz SLS AMG auf Rang 16.

    Topics: ADAC GT Masters |