Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dakar Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring N├╝rburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Kein leichter Saisonauftakt f├╝r MRS in Oschersleben

    Von Sascha Kr├Âschel | 29.April 2014

    Keinen leichten Saisonauftakt hatte das MRS-Team am vergangenen Wochenende (24.04-27.04.2014) in der Magdeburger B├Ârde. Wohl wissend, dass der Motopark Oschersleben sicher nicht zu den Paradestrecken des auf Top Speed ausgelegten McLaren MP4-12C GT3 geh├Ârt, war das Team dennoch mit Hoffnungen auf eine Top10 Platzierung zum Saisonauftakt der ADAC GT Masters gereist.

    MRS-Youngster Florian Spengler und sein Teamkollege, der Schotte Ryan Sharp, strauchelten von Beginn an mit mangelndem Grip der Yokohama Reifen. War bei den k├╝rzlich absolvierten Tests noch alles in bester Ordnung, schien der McLaren nun ein echtes Problem mit den Reifen zu haben. Zwar bauten die MRS-Techniker immer weiter am Set-Up, jedoch verschlimmerte sich die Situation von einer Trainingssitzung zur n├Ąchsten, so dass auch das Qualifying mit Startpl├Ątzen in Reihe elf nicht zufriedenstellend ausging.

    Um wenigstens das erste Rennen als Testlauf zu nutzen, bei dem man einige weitere Dinge am Fahrzeug ausprobieren kann, entschloss sich das Team den Start zum ersten Rennen aus der Boxengasse aufzunehmen, um dem Risiko eines Startunfalls aus dem Wege zu gehen. Zwar war der 19. Rang als Ergebnis des ersten Rennens nicht zufriedenstellend, jedoch brachte dieses Rennen die entscheidenden Erkenntnisse, die dem McLaren endlich wieder auf die Spr├╝nge helfen sollten.

    Beim zweiten Rennen am Sonntag wurde dies dann auch gleich durch erheblich bessere Rundenzeiten deutlich. Nachdem das Rennen durch einen schweren Startunfall, bei dem zum Gl├╝ck niemand ernsthaft verletzt wurde, abgebrochen wurde, konnte Startfahrer Ryan Sharp bis auf den 14. Rang nach vorn fahren, bevor er dann an Florian Spengler ├╝bergab. Der junge Florian Spengler behauptete diesen Rang bis ins Ziel und war in der Lage im letzten Umlauf noch seine schnellste Rennrunde zu fahren, was im Vergleich zum ersten Rennen ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung war.

    Bilder vom Rennen in Oschersleben finden Sie hier !

    Topics: Motorsport | Kommentare deaktiviert f├╝r ADAC GT Masters: Kein leichter Saisonauftakt f├╝r MRS in Oschersleben