Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 2024 Audi BMW Bosch Ergebnis F1 Ferrari FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Jaime Alguersuari startet im Mercedes SLS von Rowe Racing

    Von Sascha Kröschel | 16.Mai 2014

    Hochkarätiger kann eine Verstärkung im Motorsport kaum sein: Jaime Alguersuari, der ehemalige Formel-1-Profi von Toro Rosso, geht künftig für Rowe Racing auf Punktejagd. Schon beim nächsten ADAC GT Masters Lauf auf dem Lausitzring (23.-25. Mai 2014) wird der 24-jährige Spanier am Start sein. Eine dreifache Premiere für den Mann aus Barcelona: Neben seinem ersten Einsatz für das Wormser Team bestreitet er auch sein Renndebüt im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 und bei den ADAC GT Masters.

    Mit der Verstärkung durch Jaime Alguersuari weitet Rowe Racing gleichzeitig auch seine Fahrzeugpräsenz in der Sportwagenserie aus: Neben dem SLS AMG GT3 von Maro Engel und Jan Seyffarth wird das Team die weitere Saison mit zwei Flügeltürern in Angriff nehmen. Alguersuari wird sich dabei das Cockpit mit Nico Bastian teilen.

    „Es ist fantastisch, dass wir einen Top-Fahrer wie Jaime Alguersuari fĂĽr uns gewinnen konnten. Es spricht fĂĽr unser Team, aber auch fĂĽr das ADAC GT Masters, dass Jaime sich entschieden hat, hier zu fahren. Jaime hat vergangene Woche einen Test in unserem SLS AMG GT3 absolviert und kam auf Anhieb sehr gut zurecht. Von daher ist uns die Entscheidung, ein weiteres Fahrzeug einzusetzen, natĂĽrlich leicht gefallen. Jaime ist nicht nur eine Verstärkung fĂĽr unser Team sondern auch eine Bereicherung fĂĽr die gesamte Serie“, so Teamchef Hans-Peter Naundorf.

    An den sechs Rennwochenenden, die in der Saison 2014 noch zu absolvieren sind, werden sich Alguersuari und Bastian den SLS AMG GT3 mit der Nummer 22 teilen. Pro Veranstaltung stehen zwei 60-minütige Rennen auf dem Programm, bei denen zur Rennmitte ein Fahrerwechsel vorgeschrieben ist. Als Duo punkten Alguersuari / Bastian sowohl für die Fahrerwertung als auch für die Teamwertung – dort gemeinsam mit Engel / Seyffarth im Schwesterfahrzeug.

    Topics: ADAC GT Masters |