Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Stunden 24h 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 2024 Audi BMW Bosch Ergebnis F1 Ferrari FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    24h Rennen Dubai 2015: Saisonstart in der W├╝ste

    Von Catharina Roosen | 4.Januar 2015

    24h-Rennen DubaiTraditionsgem├Ą├č starten die Rallye Teams schon etwas eher in die neue Saison 2015. Aber nach dem Start der Dakar in S├╝damerika starten auch die Langstrecken Teams mit den 24 Stunden von Dubai (08.01 ÔÇô 10.01.2015) in die neue Saison. Wir haben hier einige Neuigkeiten zu der Veranstaltung gesammelt.

    Das englische Ram Racing Team startet mit einem Mercedes Benz SLS GT3 mit den Fahrern Cheereg Arya, Thomas J├Ąger und den beiden Briten Tom Onslow-Cole und Adam Christodoulou. Thomas J├Ąger startet dabei als offizieller AMG Werksfahrer. Das Team versucht mit einer starken Mannschaft beim 24 Stunden Rennen in der W├╝ste von Dubai erfolgreich zu sein.

    Der Hamburger Rennstall MPB Racing erh├Ąlt Unterst├╝tzung von J├Ârg M├╝ller. Das Team startet mit einem BMW M235i Racing. Der erfahrene BMW Pilot M├╝ller f├Ąhrt zusammen mit Matias Henkola, Stephan Kuhs und Bernhard Henzel. Das Team trat in der letzten Saison bei Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem N├╝rburgring an.

    Das Lechner Racing Team tritt nicht wie erwartet mit einem Bentley an, sondern mit einem Porsche 991 Cup. Damit startet das Team in der Porsche Cup Klasse. Als Piloten hat die Mannschaft aus ├ľsterreich Fahad Algosaibi, Clemens Schmid, Klaus Bachler und Jaap van Lagen genannt.

    MRS Racing hat 2 Autos genannt, aber bisher wurde nur eine Fahrerbesetzung bekannt gegeben. Manuel Nicolaidis, Olivier Baharian, Thierry Blaise und Johnson Huang fahren auf einem der beiden Porsche 991 Cup. Wir sind gespannt wer auf dem anderen Porsche fahren wird.

    Gerard Lopez, Teamchef und Besitzer von Lotus, startet Anfang Januar wieder einmal bei den 24 Stunden von Dubai. Der Luxemburger f├╝r tritt Gravity Racing International auf einem Mercedes SLS AMG GT3 an. Lopez teilt sich den Fl├╝gelt├╝rer mit seinen beiden Gesch├Ąftspartnern Eric Lux und dem Briten Andy Ruhan. Die beiden Belgier Vincent Radermecker und Loris de Sordi komplettieren die Fahrerliste auf dem Fahrzeug.

    Topics: 24h-Rennen |