Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Hours 24 Stunden 24h 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Bentley startet in beiden Rennen beim Saisonstart in Oschersleben vom ersten Startplatz

    Von Catharina Roosen | 25.April 2015

    ADAC GT MastersLuca Stolz hatte im ersten Qualifying ein perfektes Timing. Der Bentley-Pilot setzte sich in einem sehr engen Qualifying genau zu dem Zeitpunkt an die Spitze, als die Session kurz aufgrund einer verunreinigten Strecke unterbrochen wurde. Nach dem Restart unterbot kein Gegner mehr die Zeit des Bentley. Neben Stolz startet am Samstag Christian Engelhart (28, K├Âsching / GW IT Racing Team Sch├╝tz Motorsport) im Porsche 911 aus der ersten Startreihe. Dominik Baumann (22, A) geht im BMW Z4 aus dem Team der Lokalmatadore BMW Sports Trophy Team Schubert aus Oschersleben als Dritter vor Sebastian Asch (28, Ammerbuch / Team Zakspeed) im Mercedes-Benz SLS AMG ins Rennen. Die ersten Startpl├Ątze waren so hart umk├Ąmpft wie selten zuvor: Die schnellsten sieben lagen innerhalb von nur 0,129 Sekunden.

    Im Qualifying f├╝r das zweite Rennen sah es lang nach einer sicheren Pole f├╝r Corvette-Pilot Daniel Keilwitz (25, Villingen / Callaway Competition) aus. Keilwitz ging fr├╝h auf die Strecke, profitierte von freier Bahn und setzte sich an die Spitze. Doch dann unterbot Luca Ludwig (26, Bonn / Team Zakspeed) im Mercedes-Benz SLS AMG die Zeit des ADAC GT Masters-Champions von 2013. Schlie├člich zog auch noch J. Bleekemolen vorbei und sicherte sich so Startplatz eins. Kurz vor Ende des Qualifyings verdr├Ąngte Nicki Thiim (26, DK / C.Abt Racing) im Audi R8 Ludwig und Keilwitz auf die Startpl├Ątze drei und vier und fuhr in die erste Startreihe.

    Topics: ADAC GT Masters |