Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dakar Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring N├╝rburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    45. Rallye Dakar 2022/2023: 3. Etappe abgebrochen – nichts geht mehr

    Von Catharina Roosen | 3.Januar 2023

    Eigentlich ging die dritte Dakar-Etappe in Saudi Arabien ├╝ber eine Wertungspr├╝fung ├╝ber 447 KM und immerhin 42 Piloten erreichten das Ziel ├╝ber die vorgesehene Strecke, die ├╝brigen Teilnehmer wurden aber am Wegpunkt bei 377 km oder noch fr├╝her bei Kilometer 335 angehalten.

    Grund hierf├╝r war das zunehmend schlechtere Wetter. Schon den ganzen Vormittag war es in Saudi-Arabien ungew├Âhnlich k├╝hl. Der Himmel war wolkenverhangen, es regnete immer wieder und es herrschte ein frischer Wind. Als sich die Bedingungen weiter verschlechterten, sah sich Veranstalter A.S.O. zum Abbruch gezwungen, weil die Rettungshubschrauber nicht mehr starten konnten.

    Die Zeiten der Teilnehmer, die das Ziel erreicht haben, bleiben bestehen. Um f├╝r die verbleibenden Fahrer eine Zeit zu ermitteln, wird der auf dem ersten Teil der Etappe erzielte Durchschnitt berechnet.

    R├╝ckschlag f├╝r Sainz

    Der Gesamtf├╝hrende Sainz verlor auf dem Weg zur f├╝nften Zeitnahme seinen siebten Rang. Der Audi von ‚El Matator‘ stand sehr lange am Streckenrand. Mit ├╝ber 38 Minuten R├╝ckstand erreichte der Spanier doch noch den Kontrollpunkt bei Kilometer 240. Damit verlor Sainz zur Halbzeit der Etappe die Gesamtf├╝hrung an Al-Attiyah. Chicherit konnte zur Halbzeit wieder die F├╝hrung ├╝bernehmen. Lategan fehlten pl├Âtzlich 45 Sekunden. Terranova lag als Dritter sogar 3:18 Minuten zur├╝ck.

    Al Rajhi/von Zitzewitz & Moraes/Gottschalk in den Top-7

    Auch nach der sechsten Zeitmessung bei Kilometer 288 verteidigte Chicherit seine Position. Nach 2:30:03 Stunden betrug sein Vorsprung vor Lategan 2:14 Minuten. Terranova fehlten 4:30 Minuten und Al Rajhi inzwischen 6:38 Minuten. Baragwanath war knapp dahinter F├╝nfter. Erst auf Platz sechs folgte mit Stephane Peterhansel ein gro├čer Name. Rookie Lucas Moraes mit Co-Pilot Timo Gottschalk lagen auf einem starken siebten Rang vor Mattias Ekstr├Âm. Al-Attiyah konnte wohl nicht von dem Zeitverlust von Sainz profitieren. Der Titelverteidiger aus Katar belegte nur Rang 15 mit einem R├╝ckstand von 17 Minuten auf Chicherit.

    Ergebnis der 3. Etappe nach 378 Kilometern (Top 10 Auto):
    01. Chicherit/Winocq (Prodrive) – 3:22:57 Stunden
    02. Lategan/Cummings (Toyota) +3:26 Minuten
    03. Terranova/Haro Bravo (Prodrive) +5:04 Minuten
    04. Peterhansel/Boulanger (Audi) +7:47 Minuten
    05. Al-Rajhi/von Zitzewitz (Toyota) +8:31 Minuten
    06. Baragwanath/Cremer (Century) +10:13 Minuten
    07. Zala/Fuiza (Prodrive) +11:06 Minuten
    08. Przygonski/Monleon (Mini) +14:38 Minuten
    09. Moraes/Gottschalk (Toyota) +15:41 Minuten
    10. Ekstr├Âm/Bergkvist (Audi) +20:03 Minuten

    Gesamtwertung nach 3 von 14 Etappen (Top 10 Auto):
    01. Al-Attiyah/Baumel (Toyota) – 12:20:33 Stunden
    02. Al-Rajhi/von Zitzewitz (Toyota) +13:20 Minuten
    03. Peterhansel/Boulanger (Audi) +20:45 Minuten
    04. Vitse/Lefebvre (MD Rally) +24:53 Minuten
    05. Baragwanath/Cremer (Century) +26:16 Minuten
    06. Serradori/Minaudier (Century) +27:19 Minuten
    07. de Villiers/Murphy (Toyota) +32:08 Minuten
    08. Sainz/Cruz (Audi) +33:11 Minuten
    09. Moraes/Gottschalk (Toyota) +33:45 Minuten
    10. Prokop/Chytka (Ford) +35:10 Minuten

    Topics: Motorsport | Kommentare deaktiviert f├╝r 45. Rallye Dakar 2022/2023: 3. Etappe abgebrochen – nichts geht mehr