Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Hours 24 Stunden 24h 24h NĂŒrburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 GrĂŒne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂŒrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    DTM 2023: Starke Teams und große Markenvielfalt

    Von Sascha Kröschel | 22.Februar 2023

    Die DTM startet mit einem hochklassigen Teilnehmerfeld in die neue Saison 2023. Insgesamt 13 Teams starten mit 6 verschiedenen Marken in die 35. Saison der DTM. Erstmals ist der ADAC Veranstalter der beliebten Rennserie. Ab dem Auftakt vom 26. bis 28. Mai 2023 in der Motorsport Arena Oschersleben gehen Teams mit Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini, Mercedes-AMG und Porsche auf Titeljagd. Die Fans dĂŒrfen sich dabei auf neue Modelle von Ferrari, Lamborghini und Porsche freuen. Ab diesem Jahr fahren alle Fahrzeuge mit einem nachhaltigen Kraftstoff, der zu 50 % aus erneuerbaren Komponenten besteht. ProSieben ĂŒbertrĂ€gt auch 2023 alle SaisonlĂ€ufe am Samstag und Sonntag live und in voller LĂ€nge im Free-TV.

    „Wir schlagen fĂŒr die DTM unter dem Dach des ADAC ein neues Kapitel auf. Nachhaltigkeit, Innovation, Entertainment und packender Motorsport, dafĂŒr steht die DTM ab sofort. Mit einer Vielzahl von hochkarĂ€tigen NeuzugĂ€ngen, international renommierten Topteams, Supersportwagen aller Premiumhersteller und Spitzenpiloten können sich alle Fans auf eine spannende Saison freuen. Das hohe Interesse an der DTM zeigt, dass unsere Ideen und PlĂ€ne fĂŒr die Serie auf positive Resonanz stoßen“, sagt ADAC SportprĂ€sident Dr. Gerd Ennser.

    In der DTM 2023 stehen zwei Audi-Mannschaften auf dem Grid: ABT Sportsline und das Liqui Moly Team Engstler setzen auf den Audi R8 LMS GT3 Evo II. Die Titelverteidiger von Schubert Motorsport vertrauen ebenso auf den BMW M4 GT3 wie die Neueinsteiger von Project 1. Die ADAC GT Masters Teamchampions 2022, Emil Frey Racing, debĂŒtieren mit dem brandneuen Ferrari 296 GT3 in der DTM. Auch Lamborghini ist durch das GRT Grasser Racing Team und SSR Performance in der DTM vertreten. Beide Mannschaften schicken das aktuellste GT3-Modell, den Lamborghini HuracĂĄn GT3 EVO2 ins Rennen. Das Mercedes-AMG Team HRT, das letztjĂ€hrigen ADAC GT Masters-Siegerteam und DTM-Neuzugang Mercedes-AMG Team Landgraf und das Mercedes-AMG Team Winward reprĂ€sentieren Mercedes-AMG. Abgerundet wird das hochkarĂ€tige DTM Line-up von drei Porsche-Mannschaften mit dem neu entwickelten 911 GT3 R: Manthey EMA kehrt in die DTM zurĂŒck, Toksport WRT feiert sein DebĂŒt und das KÜS Team Bernhard vertritt Porsche im zweiten Jahr.

    Die Teams in der Übersicht:
    ABT Sportsline l Audi R8 LMS GT3 Evo II
    Emil Frey Racing l Ferrari 296 GT3
    GRT Grasser Racing Team l Lamborghini HuracĂĄn GT3 EVO2
    KÜS Team Bernhard l Porsche 911 GT3 R
    Team Engstler l Audi R8 LMS GT3 Evo II
    Manthey EMA l Porsche 911 GT3 R
    Mercedes-AMG Team HRT l Mercedes-AMG GT3 Evo
    Mercedes-AMG Team Landgraf l Mercedes-AMG GT3 Evo
    Mercedes-AMG Team WINWARD l Mercedes-AMG GT3 Evo
    Project 1 l BMW M4 GT3
    Schubert Motorsport l BMW M4 GT3
    SSR Performance l Lamborghini HuracĂĄn GT3 EVO2
    Toksport WRT l Porsche 911 GT3 R

    Topics: DTM |