Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Hours 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    NLS 2023: rent2Drive-Racing bereit fĂĽr die neue Saison

    Von Sascha Kröschel | 9.März 2023

    rent 2 drive Porsche NLS
    Entgegen sinkender Teilnehmerzahlen im Starterfeld der NĂĽrburgring Langstrecken Serie (NLS), gibt es beim Rennstall aus Döttingen sogar Zuwachs zu vermelden. Der altbekannte Porsche Cayman in der Klasse V5, erhält einen groĂźen Bruder, der mit leistungsstärkerem Kern, jedoch mit ganz flauschiger Oberfläche daher kommt. „Fluffy – der schnellste Lappen der Welt“ – so wurde der 340PS starke Porsche Cayman GTS getauft. Seinen Namen verdankt der Bolide, mit 3.400 ccm Hubraum in der Produktionswagenklasse V6 angesiedelt, seiner durchaus auĂźergewöhnlichen Folierung, die einem ĂĽberdimensionalen Microfaser-Reinigungstuch nachempfunden ist, ein Verweis auf den Sponsor. Am vergangenen Samstag (04.03.2023) fand „Fluffys“ erfolgreicher Rollout am Hockenheimring statt, durchgefĂĽhrt von David Ackermann persönlich. Wenn am 18. März dann die neue NLS-Saison startet , werden sich drei bekannte Gesichter hinzugesellen: die Italiener Aleardo Bertelli, Stefano Croci und Graziano Grazzini.

    Übrigens: Auf dem grellgrünen „Fluffy“ ist noch Werbefläche vorhanden. Unternehmen, die auf einem der wohl auffälligsten Fahrzeuge im Starterfeld auf sich aufmerksam machen möchten, dürfen sich mit der Teamleitung in Verbindung zu setzen. Alle Kontaktdaten sind auf der Website www.rent2drive-racing.com abrufbar.

    Ebenfalls in Hockenheim zugegen waren Sophia und Holger Gachot. Das schnelle Tochter-Vater-Gespann aus St. Wendel absolvierte den Shakedown des bereits oben erwähnten V5-Cayman. Dieses Fahrzeug ist für die komplette Saison gemeldet. Unterstützt werden die beiden von Jérôme Larbi aus Stuttgart.

    Zunächst als Einzelkämpfer wird „Moritz“ im brachialen BMW M3 E92 GTR V8 in der Wertungsgruppe H an den Start gehen. Über Gesellschaft mit der notwendigen Grundschnelligkeit und entsprechender Fahrerlaubnis würde er sich jedoch selbstverständlich freuen.

    Apropos Fahrerlaubnis: Auch der Renault Megane RS wird dieses Jahr zu sehen sein. Der Franzose der Klasse VT2-FWD wird als Permit-Fahrzeug für TRD Racing Thailand eingesetzt werden und ermöglicht somit Newcomern, erste Erfahrungen und notwendige Kilometer in der „Grünen Hölle“ zu sammeln.

    Zu vereinzelten Läufen wird das Team zudem einen dritten Porsche Cayman, einen 718 GTS, einsetzen. Kein Geringerer als Langstrecken-Legende Arno Klasen wird dann am Steuer sitzen.

    Das Programm von rent2Drive-Racing beschränkt sich jedoch keineswegs auf die NLS. Natürlich wird auch ein Start beim legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring angepeilt. Die Pläne sind hierbei zwar schon fortgeschritten, jedoch noch top secret!

    AuĂźerdem wird sich die Mannschaft nach den positiven Erfahrungen des letzten Jahres auch 2023 im historischen Motorsport engagieren. In der Youngtimer Trophy wird man bis zu drei BMW M3 E36 an den Start bringen. Veranstaltungen dieser Serie finden neben dem NĂĽrburgring auch in Hockenheim, Zolder (Belgien) und Assen (Niederlande) statt.

    Topics: 24h-Rennen, Motorsport, VLN / NLS |