Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    GT3-Sieg fĂĽr Liam Talbot und Max Hofer in Australien

    Von Sascha Kröschel | 1.Mai 2023

    Audi R8 LMS #75 (James Racing), Geoff Emery/Christopher Mies

    – GT3-Sieg fĂĽr Liam Talbot und Audi Sport-Pilot Max Hofer in Australien

    – Weitere Erfolge fĂĽr Audi R8 LMS in DE, GB, Ungarn und SĂĽdafrika

    – 2 Dreifachsiege fĂĽr Audi RS 3 LMS in TCR Europe, 2 Pokale in TCR World Tour

    Im australischen GT3-Rennsport setzt ein einheimisches Kundenteam seine Erfolgsserie mit dem Audi R8 LMS fort. Der GT3-Sportwagen war am letzten April-Wochenende auch im europäischen Clubsport und in Südafrika ein Garant für Pokale. In der TCR Europe begann Comtoyou Racing seine Titelverteidigung mit einem Dreifach- und einem Doppelsieg.

     

    Audi R8 LMS GT3

    Dritter Saisonsieg in Australien: Liam Talbot und Audi Sport-Pilot Max Hofer gelang bei der zweiten Veranstaltung der Fanatec GT World Challenge Australia powered by AWS der dritte gemeinsame Sieg in diesem Jahr. Auf dem Kurs von Wanneroo bei Perth im Westen von Australien hatte sich das australisch-österreichische Fahrerduo die Pole-Position gesichert. Talbot führte im ersten Rennen zehn Runden lang, verlor dann aber eine Position an seinen Audi-Markenkollegen Geoff Emery. Nach einer Kollision mit einem Gegner in Runde 20 musste Talbot aufgeben. Bester Audi im Ziel war die Nummer 75 aus dem Team Jamec Racing: Emery und Audi Sport-Pilot Christopher Mies erreichten Platz drei im Audi R8 LMS. Im zweiten Rennen baute Hofer ab dem Start einen Vorsprung auf. Beim Boxenstopp übernahm Liam Talbot den GT3-Sportwagen aus dem Team Shannons Insurance und überquerte die Ziellinie nach einer Stunde mit 28 Sekunden Vorsprung. Geoff Emery und Christopher Mies komplettierten den Erfolg von Audi zum Doppelsieg. Talbot und Hofer führen die Pro-Am-Fahrerwertung nun mit acht Punkten Vorsprung vor einem Porsche-Fahrerduo an. Weitere vier Zähler dahinter folgt Geoff Emery.

    FĂĽnf Pokale in Hockenheim: Der Auftakt der deutschen Breitensport-Rennserie GTC Race verlief fĂĽr die Kundenteams von Audi nach MaĂź. Im Langstreckenrennen GT60 powered by Pirelli erzielte Car Collection Motorsport mit Julian Hanses/Tim Vogler in Hockenheim im Audi R8 LMS den zweiten Platz. Rang drei an die Ă©quipe vitesse mit Florian Blatter und Audi Sport-Fahrer Markus Winkelhock. Im ersten Sprintrennen verbuchte Car Collection Motorsport mit Tim Vogler erneut einen zweiten Rang. Beim abschlieĂźenden zweiten Sprint feierten die Kunden einen Doppelsieg: Julian Hanses gewann fĂĽr Car Collection Motorsport mit 8,7 Sekunden Vorsprung vor Moritz Wiskirchen aus der Ă©quipe vitesse.

    In Ungarn ungeschlagen: Filip Salaquarda trat am zweiten Wochenende des Eset Cup in drei Rennen an und war stets schneller als die Konkurrenz. Im ersten 25-Minuten-Sprint der osteuropäischen Rennserie kam der Tscheche 1,2 Sekunden vor BMW-Junior Neil Verhagen ins Ziel. Im einstündigen Endurance-Rennen baute der Audi-Privatfahrer im R8 LMS im Verlauf von 32 Runden sogar eine Minute Vorsprung vor einem Konkurrenten im Mercedes-AMG auf. Auch im zweiten Sprint blieb das Team ISR Racing ungeschlagen: Salaquarda war 3,9 Sekunden schneller als der Ligier LMP3-Sportwagen seines besten Verfolgers.

    Podium beim Saisonstart: Das Team Eastalent startete mit einem Podestergebnis in die neue Saison der International GT Open. Auf dem Kurs von PortimĂŁo im SĂĽden Portugals erzielte Simon Reicher zusammen mit Audi Sport-Fahrer Christopher Haase im zweiten Rennen den dritten Platz im Audi R8 LMS. Mit 32 GT3-Sportwagen ist die europaweit ausgetragene Rennserie in diesem Jahr stark besetzt.

    Spitzenergebnisse im britischen Breitensport: Das Team Cook Racing zählte beim zweiten Lauf der britischen Clubsport-Rennserie GT Cup Championship mit dem Audi R8 LMS zu den führenden Mannschaften in einem Feld von mehr als 20 Sport- und Tourenwagen. Sacha Kakad und Hugo Cook verbuchten im zweiten Rennen in Brands Hatch den dritten Platz. Das dritte Rennen gewann das britische Fahrerduo mit 1,8 Sekunden Vorsprung. Im abschließenden vierten Rennen erzielte die Mannschaft mit Position zwei einen weiteren Pokal.

    Zwei Pokale in der P9 Challenge: Die Saison in der Breitensport-Rennserie P9 begann fĂĽr das Team Bliss Autosport mit zwei Ergebnissen auf dem Podest. Marco Reinbold erzielte im zweiten Sprintrennen im Audi R8 LMS den dritten Platz. Gemeinsam mit Fahrerkollege Paul Hochberger stand er beim anschlieĂźenden einstĂĽndigen Langstreckenrennen als Dritter ein weiteres Mal auf dem Podium.

    Erfolge in SĂĽdafrika: Beim zweiten Rennwochenende der South African GT Championship war Michael Stephen der beste Kunde in einem Audi R8 LMS. Auf dem Redstar Raceway gewann der SĂĽdafrikaner das erste Rennen nach 60 Minuten mit einer Runde Vorsprung. Im zweiten Rennen erzielte er den zweiten Rang.

    Audi R8 LMS GT4

    Klassensieg in SĂĽdafrika: Das Team MJR Motorsport gewann mit dem Audi R8 LMS GT4 seine Klasse beim zweiten Lauf der South African Endurance Championship. Joseph Ellerine und Leyton Fourie absolvierten auf dem Redstar Raceway im Verlauf von drei Rennstunden 66 Runden mit dem seriennahen Sportwagen.

    Erfolge in der Ultimate Cup Series: Der Franzose Julien Goujat kehrt mit zwei Pokalen aus Spanien zurĂĽck. Beim zweiten Lauf der Ultimate Cup Series in Navarra verbuchte er im Audi R8 LMS GT4 des Teams Speedcar im ersten und im zweiten Rennen jeweils den zweiten Platz seiner Klasse.

    Audi RS 3 LMS (TCR)

    Starker Start in der TCR Europe: Das Team Comtoyou Racing begann die neue Saison in der TCR Europe mit einem überwältigenden Ergebnis. Die Titelverteidiger aus Belgien feierten in Portimão im ersten Sprint einen Dreifachsieg mit dem Audi RS 3 LMS. John Filippi überholte in der fünften Runde seine Teamkollegen Kobe Pauwels und Tom Coronel. Der Franzose gewann am Ende mit fünf Sekunden Vorsprung vor dem Belgier, weitere 1,3 Sekunden dahinter lag der Niederländer. Im zweiten Rennen setzte sich Tom Coronel durch, während Filippi die Zielflagge als Zweiter sah. Platz drei sicherte sich mit Ruben Fernández aus dem RC2 Racing Team ein weiterer Privatfahrer mit einem Audi RS 3 LMS. In der Tabelle haben Filippi und Coronel an der Spitze nun jeweils 80 Punkte auf dem Konto.

    Gelungener Start der Kumho TCR World Tour: Die neue weltweit ausgetragene Rennserie Kumho TCR World Tour begann in Portugal mit zwei Podiumsergebnissen des Audi Sport Team Comtoyou. Im ersten Rennen in Portimão erreichte der ehemalige Tourenwagen-Weltmeister Rob Huff mit 1,7 Sekunden Rückstand auf den Sieger den dritten Platz im Audi RS 3 LMS vor Teamkollege Frédéric Vervisch. Der belgische Audi Sport-Fahrer Vervisch holte als Dritter im zweiten Rennen mit nur einer Sekunde Abstand auf den Gewinner ebenfalls einen Pokal.

    Klassensieg in Ungarn: Beim zweiten Lauf zum Eset Endurance Cup auf dem Hungaroring hatte in der Klasse D4 TCX ein Audi-Kundenteam die Nase vorn. Der Tscheche Radim Adámek und sein polnischer Fahrerkollege Bartosz Groszek gewannen ihre Klasse im Audi RS 3 LMS des Teams Aditis Racing mit einer Runde Vorsprung.

    In Hockenheim zweimal Erster: Max Gruhn setzte sich beim Auftakt der Spezial Tourenwagen Trophy in Hockenheim in beiden Rennen in seiner Klasse durch. Der Privatfahrer gewann in beiden 40-Minuten-Rennen die Klasse 4 im Audi RS 3 LMS.

    Termine der nächsten Woche

    03.–04.05. Fuji (J), 2. Lauf Super GT
    05.–07.05. Magny-Cours (F), 2. Lauf GT4 France
    05.–07.05. Misano (I), 1. Lauf Campionato Italiano GT Sprint
    05.–07.05. Misano (I), 2. Lauf TCR Italy
    05.–07.05. Pärnu (EST), 1. Lauf BaTCC
    06.–07.05. Spa (B), 2. Lauf 24H Series powered by Hankook European Series
    06.–07.05. Portimão (P), 2. Lauf Campeonato de España Resistencia
    06.–07.05. Croft (GB), 2. Lauf TCR UK
    06.–07.05. Mantorp (S), 1. Lauf GT4 Scandinavia

    Topics: Motorsport |