Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h Nürburgring 2010 2011 2023 Audi Blancpain Endurance Series BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Grüne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing Nürburgring Nürburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    Werkstatt-Tipp: Pflege von Motorrad-Batterien

    Von Sascha Kröschel | 25.Mai 2009

    Kaum wärmen die ersten Sonnenstrahlen die Luft, werden die Motorräder aus dem Winterschlaf geholt. In den letzten Jahren sind auch Quads zu immer beliebter geworden. Die Starterbatterien sind bei diesen Fahrzeugen besonderen Anforderungen ausgesetzt wie z.B. lange Standzeiten im Winter, schnelle Starts, schräge Kurvenlage sowie häufige Verwendung bei hohen Temperaturen. Damit der Fahrspaß erhalten bleibt, sollten diese Grundregeln für die Pflege der Motorradbatterie berücksichtigt werden.

    – Die Bleiplatten der Batterie dürfen nicht sulfatiert sein, da dies zum Plattenschluss führt.
    – Batteriesäure muss in ausreichendem Maße vorhanden sein.
    – Die Batteriepole dürfen keine Qxidationsspuren aufweisen.
    – Vor dem Einbau einer neuen Batterie immer Polfett verwenden.
    – Batterie im Winter zum Laden ausbauen (Schutz des Fahrzeugs vor Säurenebel).
    РBeim Laden von Standardbatterien immer die Zellen ̦ffnen.
    – Regelmäßiges Aufladen der Batterie im Winter

    Eine Übersicht / Prospekt der aktuellen Bosch Motorrad-Batterien finden Sie hier.

    Topics: Werkstatt | Kommentare deaktiviert für Werkstatt-Tipp: Pflege von Motorrad-Batterien