Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi Blancpain Endurance Series BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring N├╝rburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    12h-Rennen Sebring 2012: Doppelsieg f├╝r Audi

    Von Sascha Kr├Âschel | 18.M├Ąrz 2012

    Audi R18 Sebring 2012 TDI WEC ALMS 12h-RennenAudi gelang ein guter Start in die neue FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Die Marke feierte mit dem Sieg von Dindo Capello/Tom Kristensen/Allan McNish ihren zehnten Gesamterfolg bei den berühmten 12 Stunden von Sebring im US-Bundesstaat Florida. Neuzugang Loïc Duval komplettierte den Doppelsieg von Audi mit seinen Teamkollegen Timo Bernhard und Romain Dumas.

    Spannung bis zum Schluss: In einem Rennen, das von insgesamt elf Safety-Car-Phasen unterbrochen wurde, mussten Capello/Kristensen/McNish im Audi R18 TDI mit der Startnummer „2“hart f├╝r ihren Sieg arbeiten. Ihre Verfolger aus dem eigenen Team mit der Nummer „3“ blieben in den ersten zehn der 12 Rennstunden mit Abst├Ąnden von wenigen Sekunden stets in Schlagdistanz. Immer wieder lie├č das Safety-Car die Abst├Ąnde des Trios an der Spitze schrumpfen. Bernhard/Dumas/Duval verloren kurz vor Rennende jedoch vier Runden in Folge einer Ber├╝hrung mit einem Konkurrenten.

    Gleichzeitig hielt das Audi Sport Team Joest seine Gegner mit einer perfekten Taktik auf Abstand. Die Mannschaft setzte in den Gelbphasen abwechselnde Boxenstoppintervalle f├╝r seine beiden besten Audi R18 TDI um. So blieben die schnellsten Verfolger von HPD-Honda stets eine Runde hinter den beiden Diesel-Sportwagen. Bei 63 Startern dominierten dichter Verkehr und viele Unf├Ąlle das Geschehen. Dank der Pr├Ązisionsarbeit der Fahrer kam der siegreiche R18 TDI aber ohne jede Karosseriebesch├Ądigung ├╝ber die gesamte Distanz.

    Doch nicht nur der zehnte Audi-Sieg bei der 60. Ausgabe der 12 Stunden von Sebring ist ein Meilenstein in den Geschichtsb├╝chern. Tom Kristensen feierte als Rekordhalter bereits seinen sechsten pers├Ânlichen Erfolg bei dem Klassiker in Florida, Dindo Capello seinen f├╝nften und Allan McNish seinen vierten. Das Trio hatte drei Jahre zuvor den bis dato letzten Audi-Sieg in Sebring errungen.

    Auch der dritte Audi hatte anfangs beste Chancen auf eine Spitzenposition. Andr├ę Lotterer, der im Qualifying die erste Pole-Position f├╝r Audi in der neuen FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) geholt hatte, war in der ersten Rennh├Ąlfte gemeinsam mit seinen Teamkollegen Beno├«t Tr├ęluyer und Marcel F├Ąssler h├Ąrtester Verfolger der sp├Ąteren Gewinner. Kurz vor Halbzeit verlor das Fahrzeug mit der Nummer „1“ allerdings 17 Runden. Eine fehlerhafte elektrische Schalteinheit am Getriebe zwang das Team zu einer unplanm├Ą├čigen Reparatur im Zelt. Am Ende belegten die drei Le-Mans-Sieger des Vorjahres den 16. Gesamtrang und den f├╝nften Platz unter den LMP1-Fahrzeugen in der WEC-Wertung.

    Ergebnis Rennen

    1. Capello/Kristensen/McNish (Audi R18 TDI) 325 Rd.
    2. Bernhard/Dumas/Duval (Audi R18 TDI) – 4 Rd.
    3. Potolicchio/Dalziel/Sarrazin (HPD-Honda) – 6 Rd.
    4. Tucker/Bouchut/Barbosa (HPD-Honda) – 6 Rd.
    5. Nicolet/Lahaye/Pla (Morgan-Judd) – 7 Rd.
    6. Collard/Boullion/Jousse (Pescarolo-Judd) – 7 Rd.
    7. Perez Companc/Kaffer/Ayari (Oreca) – 8 Rd.
    8. Dyson/Smith/Kane (Lola-Mazda) – 8 Rd.
    9. Zugel/Gonzalez/Julian (Zytek) – 9 Rd.
    10. Leventis/Watts/Kane (HPD-Honda) – 9 Rd.

    Topics: WEC | Kommentare deaktiviert f├╝r 12h-Rennen Sebring 2012: Doppelsieg f├╝r Audi