Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi Blancpain Endurance Series BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring N├╝rburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    WEC 2012: Spa ist das erstes Rennen f├╝r Audi R18 e-tron quattro und Audi R18 ultra

    Von Sascha Kr├Âschel | 27.April 2012

    Audi R18 e-tron quattroAudi nutzt den zweiten Lauf zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) am 5. Mai 2012 im belgischen Spa-Francorchamps gleichzeitig als Generalprobe f├╝r die 24 Stunden von Le Mans. Dabei m├╝ssen sich zwei neue Fahrzeugtypen erstmals im Rennbetrieb auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt bew├Ąhren.

    Dieses Datum hat im Terminkalender von Audi Sport eine besondere Bedeutung: Der zweite Lauf zur WEC steht nicht einfach nur f├╝r ein doppeltes Fahrzeugdeb├╝t. Zum ersten Mal in der Geschichte von Audi Sport wird ein Rennwagen nicht mehr ausschlie├člich von einem Verbrennungsmotor angetrieben. Der neue Audi R18 e-tron quattro l├Ąutet eine neue Epoche im Rennsport ein, ist er doch der erste Diesel-Hybridsportwagen mit Allradantrieb. Doch nicht nur dieses Konzept weist den Weg in die Zukunft: Eine wesentliche Voraussetzung, damit er ├╝berhaupt Wirklichkeit werden konnte, ist der ultra-Leichtbau – eine Kernkompetenz von Audi. Basis f├╝r das Hybridmodell ist der weitgehend baugleiche, aber konventionell von einem V6-TDI-Motor angetriebene Audi R18 ultra. Er ist der leichteste LMP-Sportwagen, den Audi jemals konstruiert hat. Jeweils zwei Exemplare dieser beiden neuen Modelle feiern in Belgien ihr Renndeb├╝t.

    Damit gehen gleich vier weitere Premieren einher: Zum ersten Mal setzt das Audi Sport Team Joest vier LMP1-Rennwagen ein. Zuletzt war Audi 1999 werksseitig mit vier Fahrzeugen bei einem Sportwagenrennen am Start – damals in Le Mans mit den „Urahnen“ der heutigen Sportprototypen, den Modellen Audi R8R und R8C. Allerdings sind die Fahrzeuge seinerzeit von zwei verschiedenen Teams eingesetzt worden. Die weiteren Deb├╝ts: Marc Gen├ę, der neu verpflichtete Reservefahrer aus Spanien, vertritt Timo Bernhard, der verletzungsbedingt pausiert. Ebenso bestreiten der bisherige Testpilot Marco Bonanomi aus Italien und der fr├╝here DTM-Fahrer Oliver Jarvis aus Gro├čbritannien ihr erstes Sportwagenrennen im Werksteam von Audi.

    Audi-Neuzugang Marc Gen├ę hat das Sportwagenrennen in Spa in den vergangenen vier Jahren zweimal gewonnen. Auch die ├╝brigen Audi-Fahrer kommen voller Elan in die Ardennen: Dindo Capello/Tom Kristensen/Allan McNish bereiteten dem Audi R18 TDI beim WEC-Auftakt in Sebring als Sieger einen erstklassigen Abschied. Damit haben sie die Tabellenf├╝hrung in der neuen FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) ├╝bernommen und freuen sich auf ihre Premiere im Audi R18 e-tron quattro. Nur sieben Punkte dahinter liegen Lo├»c Duval, Romain Dumas und Timo Bernhard, die in Florida Zweite wurden. Andr├ę Lotterer, der zusammen mit seinen Le-Mans-Siegerteamkollegen Marcel F├Ąssler und Beno├«t Tr├ęluyer startet, hat beim Saisonauftakt mit Startplatz eins und der schnellsten Rennrunde bewiesen, was m├Âglich ist.

    So hat jedes der vier Audi-Fahrerteams auf der 7,004 Kilometer langen Ardennen-Achterbahn gro├če Ambitionen. Sie alle wollen f├╝r Audi beim 6-Stunden-Rennen, das am Samstag um 14:30 Uhr startet, eines erreichen: So, wie der Audi R8 im Jahr 2000, der R10 TDI sechs Jahre sp├Ąter und der R15 TDI im Jahr 2009 ihre Premiere in Sebring siegreich beendet haben und 2010 der „R15 plus“ in Le Castellet gewonnen hat, soll die j├╝ngste Generation des R18 ihre Karriere nun ebenfalls mit einem Erfolg beginnen.

    Topics: WEC | Kommentare deaktiviert f├╝r WEC 2012: Spa ist das erstes Rennen f├╝r Audi R18 e-tron quattro und Audi R18 ultra