Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Hours 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    WEC: Audi erwartet spannendes Hybrid-Duell mit Toyota in Silverstone

    Von Sascha Kröschel | 5.April 2013

    Im vergangenen Jahr hat Audi die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Silverstone gewonnen. Am 14. April 2013 beginnt beim 6-Stunden-Rennen auf der englischen Traditions-Rennstrecke das „Projekt Titelverteidigung“ mit dem weiterentwickelten Hybrid-Sportwagen Audi R18 e-tron quattro.

    Es ist das erste Rennen der WEC-Saison 2013, doch bereits der zweite Sportwagen-Einsatz für das Audi Sport Team Joest in diesem Jahr: Im März feierte die Marke mit den Vier Ringen einen Doppelsieg bei den 12 Stunden von Sebring in Florida, die nicht zur WEC zählten. Beim WEC-Auftakt in England treffen die beiden Audi R18 e-tron quattro auf zwei Hybrid-Sportwagen von Herausforderer Toyota.

    Im Vorjahr erlebten die Fans auf dem 5,891 Kilometer langen Kurs von Silverstone einen bis zum Schluss spannenden Kampf der beiden Hersteller. Nach 14 FĂĽhrungswechseln im Verlauf der sechs Rennstunden gelang Audi mit 55,675 Sekunden Vorsprung der vierte von fĂĽnf Saisonsiegen.

    In diesem Jahr darf sich das britische Publikum auf verschiedene Neuerungen in der Langstrecken-Weltmeisterschaft freuen. So startet die in vielen Details verbesserte Version des Audi R18 e-tron quattro erstmals in Europa.

    Auch beim sportlichen Reglement gibt es Neuerungen. Zum ersten Mal fährt nicht mehr nur ein Fahrer pro Auto im Qualifying. Zwei Piloten mĂĽssen jeweils mindestens zwei gezeitete Runden absolvieren. Der Mittelwert dieser vier besten Runden bestimmt den Platz in der Startaufstellung. In der Herstellerwertung der WEC zählen in der Saison 2013 alle acht Rennergebnisse. Streichresultate wie im Vorjahr existieren nicht mehr – Zuverlässigkeit ist daher noch wichtiger als bisher.

    Zeitplan (Ortszeiten; MESZ -1 Stunde)

    Freitag, 12. April 2013
    12:25-13:55 Uhr Freies Training 1
    16:25-17:55 Uhr Freies Training 2

    Samstag, 13. April 2013
    09:00-10:00 Uhr Freies Training 3
    12:40-13:00 Uhr Qualifying LMP1 und LMP2

    Sonntag, 14. April 2013
    12:00-18:00 Uhr 6-Stunden-Rennen

    Topics: WEC |