Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Stunden 24h 24h NĂĽrburgring 2010 2011 2023 2024 Audi BMW Bosch Ergebnis F1 Ferrari FIA Formel 1 GrĂĽne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂĽrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer Zandvoort

  • « | Home | »

    WEC: Pedro Lamy auch beim WEC Auftakt in Silverstone im Aston Martin

    Von Sascha Kröschel | 6.April 2013

    Dass Pedro Lamy in diesem Jahr die 24 Stunden von Le Mans für Aston Martin bestreiten würde, steht bereits seit längerer Zeit fest. Wie der britische Rennstall nun verlauten lässt, wird der Portugiese, der bereits in den Jahren 2005 und 2006 für Aston Martin fuhr und zudem beim diesjährigen 12-Stunden-Rennen von Sebring im Cockpit eines Vantage saß, auch beim WEC-Saisonauftakt in Silverstone für Aston Martin fahren.

    Der erste von acht Läufen zur diesjährigen Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) findet am 14. April 2013 in Silverstone statt. Beim dortigen 6-Stunden-Rennen schickt Aston Martin entgegen der ursprünglichen Planung nun drei Piloten pro Auto ins Rennen. Lamy teilt sich das Cockpit mit Frederic Makowiecki und Paul Dalla Lana. Im Nummer-eins-Auto des Teams erhalten Stefan Mücke und Darren Turner Gesellschaft durch Bruno Senna.

    „Da wir inzwischen 14 oder 15 Fahrer fĂĽr Le Mans im Aufgebot haben, ergibt es Sinn, ihnen so viel Streckenzeit wie möglich zur VerfĂĽgung zu stellen“, erklärt AMR-Teamchef John Gaw gegenĂĽber „Autosport“ die Veränderungen im Silverstone-Aufgebot und stellt zudem klar, warum man beim Heimspiel nicht mit drei Autos antritt: „Zwei unserer Fahrer fahren in Monza in der Blancpain-Endurance-Series und sind nicht verfĂĽgbar.“ Gaw spricht damit auf die Piloten Rob Bell und Peter Dumbreck an, die in Le Mans ebenfalls fĂĽr Aston Martin starten werden.

    Topics: WEC |