Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h 24h NĂŒrburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 GrĂŒne Hölle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Lausitzring Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing NĂŒrburgring Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Toyota TV VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    Formel 1: Reifentest in Silverstone

    Von Sascha Kröschel | 22.Juli 2013

    Pirelli Formel 1 ReifenIn der vergangenen drei Woche testeten die Formel 1-Teams die Pirelli Reifen, die ab dem Grand Prix von Ungarn eingesetzt wird. Eigentliche Intention des Young Driver Tests ist es allerdings, Nachwuchsfahrern eine Chance zu geben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die aktuellen Piloten der Teams durften ausschließlich die neuen Slicks testen und mussten sich dabei an einen von Pirelli ausgearbeiteten Plan halten. Seit Mittwoch sammelten die Teams viele Daten, die ihnen wĂ€hrend der restlichen Saison sehr nĂŒtzlich sein werden. Doch es gab keine großen Überraschungen. Denn die neuen Reifen bestehen aus der Konstruktion der Generation 2012 sowie den Gummimischungen der diesjĂ€hrigen Spezifikation.

    Paul Hembery, Direktor Motorsport bei Pirelli, sagte: „Wir glauben, dass alle wĂ€hrend der Tests in Silverstone ihr Ziel erreichten. Aus unserer Sicht nutzten wir diese Gelegenheit optimal, um Informationen ĂŒber die zukĂŒnftigen BedĂŒrfnisse der Teams zu erhalten. Obwohl die modernen Simulationsprogramme extrem fortschrittlich arbeiten, gibt es immer noch einige Aspekte, die wir nur auf der Strecke mit reprĂ€sentativen Rennwagen ermitteln können. Daher möchten wir allen Teams und den Organisatoren fĂŒr ihre Kooperation bedanken. Die Reifen erwiesen sich wĂ€hrend der drei Testtage als zuverlĂ€ssig, obwohl die Zeiten natĂŒrlich nicht vergleichbar sind mit denen des Grand Prix von England. Denn die Rahmenbedingungen und das Setup der Autos waren anders. Die bewĂ€hrte Performance der Struktur 2012 in Verbindung mit der Geschwindigkeit der aktuellen Gummimischungen ermöglicht interessante Strategien fĂŒr die kommenden Rennen. Die Teams besitzen aus der vergangenen Saison schon viele Informationen ĂŒber die Eigenschaften dieser Reifen.“

    Fakten zu den Tests:
    Normaler Weise erhalten die Teams pro Saison 100 ReifensĂ€tze fĂŒr Tests. Dabei stehen ihnen alle Mischungen zur VerfĂŒgung. FĂŒr Silverstone erhielten sie 12 zusĂ€tzliche SĂ€tze. Die Teams können frei entscheiden. wie viele Reifen welcher Gummimischung sie pro Test nutzen.

    Pirelli brachte außerdem einen neuen Prototypen des harten Slicks mit nach Silverstone. Ausschließlich die aktuellen Piloten durften diesen Reifen fahren. Die Teams testeten diesen Pneu schon wĂ€hrend der freien Trainings in Spanien und Großbritannien.

    Topics: Formel 1 |