Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dakar Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring N├╝rburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    Porsche Supercup: MRS in der W├╝ste

    Von Catharina Roosen | 10.November 2013

    Porsche 911 GT3 Cup 2013 SupercupDer Porsche Supercup beendete seine Saison am vergangenen Wochenende im Rahmen des Formel 1 GP von Abu Dhabi auf YAS Marina Island mit zwei Rennen. W├Ąhrend das MRS-Team nun schon zum wiederholten Male auf dem YAS Marina Circuit war, so war es f├╝r alle drei MRS-Piloten an diesem Wochenende eine Premiere. Besonders schwierig war der Einstieg als Gastfahrer f├╝r den japanischen Neuzugang im Team Kenji Kobayashi, f├╝r den sowohl das Rennfahrzeug als auch die Strecke v├Âllig neu waren.

    Ganz ÔÇ×Supercup likeÔÇť, ging es auf den ersten 15 R├Ąngen im Qualifying wieder extrem eng zu und das obwohl die Rundenzeiten ├╝ber zwei Minuten lagen. Mit einem R├╝ckstand von nur 0,8 Sekunden musste sich Jean-Karl Vernay mit einem 14. Startplatz zufrieden geben, Roar Lindland kam ├╝ber Startplatz 22 nicht hinaus, Kenji Kobayashi belegte Startplatz 25.

    Das erste Rennen am Samstag war f├╝r Jean-Karl Vernay ein sehr kurzes. Nach nur wenigen Runden quittierte die Kupplung Ihren Dienst, Roar Lindland musste sich im hinteren Feld mit einigen Konkurrenten auseinandersetzen und hatte alle H├Ąnde voll zu tun. Am Ende belegte Roar Platz 20 und Kenji Kobayashi Rang 23.

    Das Rennen am Sonntag begann f├╝r Jean-Karl Vernay viel besser als am Vortag, von Platz 14 gestartet k├Ąmpfte er sich bis auf Rang zehn vor. Roar Lindland hingegen wurde sehr fr├╝h im Rennen in eine Kollision verwickelt und musste seinen Elfer mit einem Schaden an der Radaufh├Ąngung abstellen. Nach einem heftigen Verbremser in der Anfangsphase, musste Kenji Kobayashi das Rennen mit einem Bremsplatten im Vorderrad ├╝berstehen und ├╝berquerte als Zwanzigster die Ziellinie.

    Im Nachgang zum Rennen wurde Jean-Karl Vernay jedoch f├╝r das zweite Rennen von den Sportkommissaren disqualifiziert, weil er nicht zum obligatorischen Wiegen erschienen ist. Vernay blieb somit punktelos beim Finale auf YAS Island.

    Karsten Molitor: ÔÇ×Zun├Ąchst unseren Gl├╝ckwunsch an Nicki Thiim und sein Attempto Team zum Gewinn der Meisterschaft. F├╝r uns geht eine schwierige Saison im Porsche Supercup zu Ende, der Ausgang des letzten Rennens ist bezeichnend f├╝r den Saisonverlauf. Es ist sehr bitter, dass Jean-Karl Vernay wegen eines einfachen Regelversto├čes seinen guten 10. Rang verspielt hat, daf├╝r haben wir kein Verst├Ąndnis. Roar Lindland hatte wieder sehr viel Pech am Wochenende, er muss definitiv mehr testen, um die gesetzten Ziele im Supercup zu erreichen. F├╝r unseren japanischen Neuzugang Kenji Kobayashi war der Supercup sicher eine tolle Erfahrung, er hat sich f├╝r ein ÔÇ×ReinschnuppernÔÇť achtbar aus der Aff├Ąre gezogen. Wir bedanken uns bei unserem gesamten Team f├╝r die gute Arbeit, bei unseren Freunden und Fans f├╝r das Daumendr├╝cken und bei unseren Partnern f├╝r die Unterst├╝tzung. Wir werden auch in 2014 wieder im Supercup angreifen, soviel k├Ânnen wir schon heute sagen.ÔÇť

    Topics: Motorsport | Kommentare deaktiviert f├╝r Porsche Supercup: MRS in der W├╝ste