Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi Blancpain Endurance Series BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring N├╝rburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    Mercedes holt Klassensieg beim Kyalami 9h Rennen in S├╝dafrika

    Von Sascha Kr├Âschel | 26.Februar 2023

    Mercedes-AMG GT3 #20, SPS automotive performanceMercedes-AMG GT3 #20, SPS automotive performance

    (Overath, 26.02.2023) Nach P1 und P3 beim Auftakt der Intercontinental GT Challenge (IGTC)┬á in Bathurst (Australien), feiert Mercedes bei den Kyalami 9 Hour einen weiteren Sieg in der Pro-Am-Klasse: Jules Gounon (AND), Kenny Habul (AUS) und Yannick Mettler (SUI) gewinnen mit dem Mercedes-AMG GT3 #75 von SunEnergy1 by SPS. Den dritten Rang der Pro-Am-Wertung sichern sich Reece Barr (IRL), Miguel Ramos (POR) und Luca Stolz (GER) in der #20 von SPS automotive performance. In der Gesamtwertung landeten die beiden Customer Racing Fahrzeuge auf den Pl├Ątzen f├╝nf und sieben. Pech hatten Maro Engel (GER), Mika├źl Grenier (CAN) und Raffaele Marciello (SUI) vom Mercedes-AMG Team GruppeM Racing, die sich im Qualifying noch die Pole-Position sichern konnten. Im Rennen sorgte ein Pneumatik-Defekt im Getriebe daf├╝r, dass das Trio das Tempo an der Spitze nicht mehr mitgehen konnte und das Rennen auf P9 beenden musste. In der Fahrerwertung der Intercontinental GT Challenge (IGTC) bleibt der AMG Pilot Jules Gounon gemeinsam mit Kenny Habul weiterhin in F├╝hrung. Habul ├╝bernimmt zudem den punktgleichen ersten Platz im Independent Cup (Bronze-Fahrer) der IGTC. In der Herstellerwertung f├╝hrt Mercedes nach zwei von f├╝nf Rennen punktgleich mit BMW.

    Stimmen nach dem Rennen:

    Kenny Habul, SunEnergy1 by SPS #75:
    ÔÇ×Unser Mercedes-AMG GT3 war w├Ąhrend des Rennens ├╝ber gut. In der Anfangsphase haben wir davon profitiert, dass der Porsche vor uns einen Reifenschaden hatte und wir die Klassenf├╝hrung ├╝bernehmen konnten. Man muss auf diesem Kurs wirklich gut auf die Curbs aufpassen, da kann so etwas schnell passieren. Mit zunehmender Renndauer wurde die Strecke immer schmutziger. In der zweiten Rennh├Ąlfte war unser Vorsprung so gro├č, dass wir den Klassensieg nur noch konzentriert nach Hause fahren mussten. Das ist uns gelungen und die F├╝hrung in der IGTC-Wertung haben Jules und ich auch verteidigen k├Ânnen. Danke an SPS und Mercedes-AMG. Jetzt wird gefeiert!ÔÇŁ

    Jules Gounon, SunEnergy1 by SPS #75:
    ÔÇ×Uns ist ein perfektes Rennen gelungen. Wir haben den Klassensieg mit zwei Runden Vorsprung geholt. Wir alle drei waren das ganze Rennen ├╝ber schnell und sehr konstant. Alles in allem war es eine perfekte Teamleistung ÔÇô keine Fehler, keine Strafen, problemlose Boxenstopps und ein super Auto. Der Pro-Am-Sieg ist toll und es ist ein gro├čartiges Gef├╝hl, Kyalami als F├╝hrender der IGTC-Wertung zu verlassen.ÔÇť

    Yannick Mettler, SunEnergy1 by SPS #75:
    ÔÇ×Kenny und Jules sind schon super eingespielt und ich bin der Neue hier im Team ÔÇô da musste ich mich nat├╝rlich beweisen. Das hat gut geklappt. Die Jungs haben es mir leicht gemacht. Ich hatte ├╝ber das Wochenende hinweg eine steile Lernkurve. Im Rennen lief es dann super. Bei Einbruch der Nacht hatten wir schon zwei Runden Vorsprung. Da konnten wir die letzten Stints etwas gelassener angehen. Jetzt bin ich ├╝bergl├╝cklich und bedanke mich beim ganzen Team von Mercedes-AMG und SunEnergy1 by SPS.ÔÇť

    Luca Stolz, SPS automotive performance #20:
    ÔÇ×Mit P3 in der Pro-Am-Klasse k├Ânnen wir zufrieden sein. Wir haben ein paar kleinere strategische Fehler in der Boxengasse gemacht. Ohne die w├Ąre es wahrscheinlich ein Doppelsieg f├╝r Mercedes-AMG in der Klasse geworden. Aber das Rennen an sich hat sehr viel Spa├č gemacht. Es waren nur wenige Autos auf der Strecke, da ist die Pace entscheidend ÔÇô und die hat bei uns gestimmt.ÔÇŁ

    Maro Engel, Mercedes-AMG Team GruppeM Racing #999:
    ÔÇ×Nach der gestrigen Pole-Position haben wir uns f├╝r das Rennen viel vorgenommen. Wir wussten aber, dass es schwer wird gegen die starke Konkurrenz. Das hat sich auch gleich im ersten Stint gezeigt. Ich konnte die F├╝hrung acht Runden lang verteidigen, doch dann musste ich sie abgeben. Wir hatten einfach nicht die Pace, um gegenzuhalten. Wir waren eine ganze Weile noch in Schlagdistanz zur Spitze. Doch dann kamen Getriebeprobleme hinzu und wir haben immer mehr an Boden verloren. Das Ergebnis ist dementsprechend etwas ern├╝chternd, aber dennoch vielen Dank an das gesamte Team, das alles gegeben hat. Wir werden jetzt analysieren, woran es genau gelegen hat und st├Ąrker zur├╝ckkommen.ÔÇŁ

    Topics: Motorsport | Kommentare deaktiviert f├╝r Mercedes holt Klassensieg beim Kyalami 9h Rennen in S├╝dafrika