Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi Blancpain Endurance Series BMW Bosch Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring N├╝rburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    ADAC GT Masters: Margaritis/Arnold gute Siebte im zweiten Rennen

    Von Sascha Kr├Âschel | 14.August 2012

    Starker Aufw├Ąrtstrend des Polarweiss Team Heico im ADAC GT Masters: Beim Start in die zweite Saisonh├Ąlfte auf dem Red Bull Ring in ├ľsterreich ├╝berzeugten die Polarweiss-Piloten Alex Margaritis (K├Âln) und Lance David Arnold (Duisburg) im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 mit gutem Rennspeed und Kampfgeist. Nach einem zw├Âlften Rang im ersten Rennen steuerte das Polarweiss-Duo den Fl├╝gelt├╝rer-Mercedes im zweiten Lauf auf Rang sieben und stellte damit den bestplatzierten Mercedes.

    Auf dem N├╝rburgring bewiesen Titelverteidiger Margaritis und Arnold zuletzt bereits, dass der Polarweiss-Mercedes auf nasser Strecke schnell ist. In ├ľsterreich legten die Polarweiss-Piloten nach und demonstrierten, dass mit Ihnen auch auf trockener Piste zu rechnen ist. Im ersten Rennen brachten Margaritis/Arnold den Mercedes auf Rang Zw├Âlf ins Ziel und sammelten damit noch einen Punkt f├╝r das Polarweiss Team Heico in der Teamwertung.

    Noch weiter nach vorn ging es im Rennen am Sonntag, als der Polarweiss-Fl├╝gelt├╝rer als bestplatzierter Mercedes auf Rang sieben ├╝ber die Ziellinie fuhr. Mit etwas mehr Gl├╝ck in der Schlussphase w├Ąre sogar noch ein besseres Ergebnis m├Âglich gewesen, sagte Lance David Arnold nach dem Rennen. ÔÇ×Die Zweik├Ąmpfe im Rennen haben sehr viel Spa├č gemacht, wir hatten heute sogar eine gute Chance auf den sechsten Platz. Doch nach einigen Zwischenf├Ąllen in der Schlussphase hat mir eine sp├Ąte Safety-Car-Phase die Chance f├╝r eine Attacke auf Platz sechs genommen. Wir m├╝ssen f├╝r das n├Ąchste Rennen noch an einer besseren Startposition arbeiten. Wenn wir bei trockenen Bedingungen unter den ersten Zehn starten, haben wir gute Chancen auf ein Top-F├╝nf-ErgebnisÔÇť, blickt Arnold optimistisch auf das n├Ąchste Rennen, das bereits in 14 Tagen auf dem Lausitzring stattfindet.

    Bei dem ├ľsterreich-Gastspiel des ADAC GT Masters stockten auch die beiden Nachwuchspiloten Maximilian Buhk und Andreas Simonsen, die in einem zweiten Mercedes-Benz SLS AMG GT3 in den Farben von Polarweiss starten, ihr Punktekonto weiter auf. Das Rennen am Sonntag beendeten Buhk/Simonsen auf Rang neun, im Rennen am Vortag schied das deutsch-schwedische Duo leider vorzeitig aus.

    Topics: ADAC GT Masters | Kommentare deaktiviert f├╝r ADAC GT Masters: Margaritis/Arnold gute Siebte im zweiten Rennen