Motorsport Magazin Rhein-Berg
  • Aktuelle Termine

  • 12h-Rennen 24 Heures 24 Hours 24 Stunden 24h N├╝rburgring 2010 2011 2023 Audi BMW Bosch Dakar Dubai Ergebnis F1 FIA Formel 1 Gr├╝ne H├Âlle GT1 GT3 Hockenheim Lamborghini Langstrecke Le Mans Live Mercedes Mercedes Benz Motorsport Nordschleife NRing N├╝rburgring N├╝rburgring 2011 Oldtimer Oschersleben Peugeot Porsche R8 Reifen SLS Spa Test Toyota VLN WM Youngtimer

  • « | Home | »

    VLN: Rowe Racing gewinnt beim eigenen Rennen

    Von Sascha Kr├Âschel | 12.Oktober 2014

    Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Team Rowe RacingNach dem Sieg beim 6-Stunden-Rennen entscheidet das Wormser Rennteam auch den neunten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft N├╝rburgring f├╝r sich. Maro Engel und Christian Hohenadel sicherten in ihrem SLS AMG GT3 mit der Nummer #6 den begehrten „Heimsieg“ f├╝r das Rowe Racing Team beim Rowe DMV 250-Meilen-Rennen.

    Dem Gesamtsieg voraus ging ein historisches Rekord-Qualifying: Auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus N├╝rburgring Sprintkurs und Nordschleife unterboten gleich drei Fahrer die magische Schallmauer von acht Minuten ÔÇô unter ihnen auch Christian Hohenadel mit einer Fabelzeit von 7:59.797 Minuten. Das sicherte dem Team die dritte Startposition.

    Der Vorarbeit von Christian Hohenadel lie├č Maro Engel einen ebenso engagierten Rennstart folgen: Der ehemalige DTM-Pilot attackierte von Beginn an und wurde schlie├člich in der dritten Runde mit der F├╝hrung belohnt. Diese F├╝hrung hat das Team bis zum Ende nicht mehr abgegeben.

    Der vorletzte Lauf zur Langstreckenmeisterschaft am N├╝rburgring (VLN) bescherte Jochen Krumbach und WTM-Racing den f├╝nften Gesamtplatz sowie den Klassensieg in der SP-PRO. Nach dem dritten Gesamtrang beim vergangenen Sechs-Stunden-Rennen im August erzielte das Team somit erneut ein gutes Ergebnis.

    Das Rennen wurde mit einer Stunde Versp├Ątung gestartet, da der Nebel am Vormittag den Zeitplan verz├Âgerte. Gegen 13 Uhr konnte der neunte Lauf mit der vollen Distanz aufgenommen werden und musste nicht wie das vorherige Rennen abgesagt werden. AVIA racing konnte erneut einen Klassenerfolg feiern. Mit dem Aston Martin V8 Vantage bejubelte der Rennstall den ersten Platz in der Klassenwertung und den 28. Gesamtrang. In dem vierst├╝ndigen Rennen zeigten die Piloten des Opel Astra OPC und des BMW 235i ebenfalls eine starke Leistung und brachten beide Autos ins Ziel.

    Topics: NLS | Kommentare deaktiviert f├╝r VLN: Rowe Racing gewinnt beim eigenen Rennen